Vor der Reise: Einschätzung und Umsetzung

Dass all diese Kosten anfallen werden (wie viel es tatsächlich wird, kann man nur vage vermuten) sollte einem natürlich klar sein. Allerdings ist es unmöglich eine richtige Kostenaufstellung zu machen, da man die unvorhergesehenen Faktoren nicht einkalkulieren kann. Vermutlich werden davon mehr anwesend sein, als solche, die man vorausschauen kann. Wenn wir nicht zu faul werden, führen wir auf Reisen ein Haushaltsbuch und hoffen hier eine präzisere Kostenaufstellung machen zu können (wäre ja auch für die eigene Übersicht nicht schlecht). Folgendes kann man aber schon aufstellen:

Einmalig anfallende Kosten

  • Reisemobil + Equipment + Schnickschnack: ca. 15.000,-
  • Arztuntersuchung, Zahnarzt
  • Internationaler Führerschein, 3 Jahre gültig: 15,- p.P.
  • Doppelte Reisepässe, 6 Jahre Gültig: 59,- p.P.
  • Vollmachten und andere bürokratische Dinge
  • Auslandskrankenversicherung, 2 Jahre, ohne USA & Kanada, ohne Selbstbeteiligung: 984,- p.P.

 

Heimatliche Fixkosten (Jahresbeiträge)

  • Private Haftlicht, weltweit gültig, Sachschäden mehrere Millionen, Personenschäden unbegrenzt.: 60,- für beide
  • Webseite: 60,- pro Jahr
  • PKW Versicherung (Grüne Versicherungskarte) + Steuern (bis Abmeldung)
  • ADAC-Mitgliedschaft: 80,- Jahresbeitrag
  • Carnet de Passage, 1 Jahr gültig: 195,-  + 3,50  + 1500,- Kaution = 1698,50

 

Transportkosten

  • Diesel
  • Autoverschleiß/Ersatzteile
  • Überführung/Seetransfer
  • Grenzübergang, Visakosten
    • China: 3000,- + Visa in Ulanbator
    • Russland: 185,-

 

Lebenskosten

  • Lebensmittel
  • Frisch- und Abwasser
  • Pflegemittel (Shampoo etc.)
  • Evtl. Übernachtungen/Unterkünfte
  • Sanitär (Duschen, Waschen, etc.)

 

Sonderkosten

  • Telekommunikation (z.B. Prepaid-Karten des jeweiligen Landes, Skype-Konto)
  • Karten und Reiseführer
  • Touristen-Stuff: Ausflüge/Eintritte, Führungen, Tauchscheine, etc.
  • Sonderkosten im Krankheitsfall (Medizin, ungeplante Aufenthaltskosten z.B. Hotel)
  • Sich mal was gönnen