Plan Australien

Eine ganze Weile eiern wir bereits in Südostasien herum, da wird sich der ein oder andere vermutlich fragen, wann wir denn endlich nach Australien kommen. Vor unserem Start hatten wir eigentlich damit geplant im August 2015 längst Down Under angekommen zu sein. Nun ist es September und wir haben es noch nicht mal bis nach Malaysia geschafft. Wie soll es nun mit uns weiter gehen? Ist der Plan mit Australien inzwischen gestorben?

Recht schnell sind wir dazu übergegangen, Australien nicht mehr unbedingt als ein streng definiertes Ziel zu sehen, oder ein unabdingbarer Bestandteil der Reise, ohne diesen wir unser Kredo nicht erreichen würden. Nein, das Ganze war viel mehr ein richtungsweisender Gedanke. Doch inzwischen haben wir langsam genug von Asien und möchten tatsächlich weiter ziehen. Nur wohin?

Wir haben viele Möglichkeiten im Kopf durchgespielt. Indien und Nepal beispielsweise waren auch schon immer ein Traum. Da wir allerdings unter anderem deswegen genug von Asien haben, weil wir hier nicht so gut wild campen können und viel zu oft auf irgendwelche Zimmer angewiesen sind, kommen diese beiden Länder für unser momentanes Reisebedürfnis eher nicht in Frage. Ein anderes Mal vielleicht. Für die ganze Sache in der Natur kommen uns spontan also folgende Möglichkeiten in den Sinn:

  1. Russland und Mongolei etc. – ja, da waren wir schon, würden jedoch nicht zögern erneut hin zu fahren. Was dagegen spricht, ist eine erneute Chinaquerung, ggf. ersetzt durch eine Verschiffung. Auch fühlt sich der Gedanke viel zu sehr nach Rückweg an, wozu wir noch nicht bereit sind und heben uns diesen Plan lieber für die Heimreise auf... von wo auch immer.
  2. Kanada, Amerika bis Südamerika – Hammer Idee. Auch das ist ein ganz großer Traum, aber wirklich, jetzt schon? Dafür müssten wir so viele Sachen umorganisieren, neu planen, recherchieren und viiiieeel Geld auf dem Konto haben… was wir nicht haben.
  3. Australien – jup, großes weites Land mit verhältnismäßig wenig Besiedlung, wo wir auch noch unsere (inzwischen schmale) Reisekasse aufpumpen könnten! Denn das ist dringend nötig. Und sind wir nicht eh schon so gut wie dort?
  4. Indonesien – gar nicht so einfach dorthin mit dem Auto zu kommen, ganz zu schweige von wieder weg. Bisher wissen wir nicht, ob wir uns das vor Australien leisten können.

 

Ja, genau, eine finanzielle Frage ist es natürlich auch. Denn bei unserem Schildkrötentempo haben wir ganz vergessen, dass eine gewisse Summe auf dem Konto benötig wird, die uns jede weitere Unternehmung ermöglicht. Also arbeiten wir jetzt, um unsere Weiterreise finanzieren zu können und sind dabei sogar sehr zuversichtlich. Ergo: der Plan Australien steht nach wie vor!

In den nächsten Wochen werden wir jedenfalls die Working-Holiday-Visa beantragen und haben danach ein knappes Jahr Zeit um einzureisen. Vorher steht noch Malaysia auf dem Programm. Ob wir noch ein weiteres Mal nach Thailand kommen oder Indonesien auch noch mitmachen, steht wie immer in den Sternen. Wie schnell also unser Plan umgesetzt wird, ist eine ganz andere Frage. Die ersten Prognosen verheißen Neujahr. Oder doch erst Frühling? Es bleibt wie immer spannend. Wir jedenfalls freuen uns jetzt schon riesig auf diesen neuen Reiseabschnitt!