Navigation

Ellen und Jonas


2010 lernten wir uns kennen und lebten seit Ende desselben Jahres zusammen in einer WG innerhalb eines Gemeinschaftsprojektes für Kunst und Kultur am Stuttgarter Nordbahnhof. Auch wenn es uns nicht leicht gefallen ist, diesen ungewöhnlich tollen und produktiven Ort zu verlassen, entschlossen wir uns aufzubrechen um die Welt zu entdecken und in ein neues zu Hause zu ziehen: In unseren Land Rover. Das bedeutet freilich ein Zusammenleben auf engstem Raum, dem wir uns allerdings gewachsen fühlen. Teilen, reflektieren und zurückstecken, wir glauben das können wir.

Jonas, geb. 1988

Fahrzeugtechniker, Kraftfahrer, Geländequerer, Aufbauer des Außenlager, Lasttier, Brennstofflieferant, Geldbeschaffer, Motivator (insbesondere Outdooraktivitäten), Log- und Tankbuchbeauftrager

Ellen, geb. 1985

Reiseplaner, Navigator, Verpfleger, Organisator, Rechercher, Gemütlichkeitsprofi, Qualitätsmanager,  Inventarprüfer & -beschaffer, Übersetzer (Russischsprachiger Raum), Hobbykrankenschwester

 


Folge uns auf Facebook:

Warum der Aufwand

Bei der mentalen Vorbereitung auf unsere große Reise haben wir unzählige Webseiten und Blogs von anderen Reisenden durchstöbert und haben wahnsinnig viele Informationen erhalten. Zunächst suchten wir lediglich Tipps und die Bestätigung, dass ein Reise-Vorhaben dieser Größenordnung nicht völlig aus der Luft gegriffen ist. Zu unserer Überraschung fanden wir unzählige Gelichgesinnte (z.B. im Weltreise-Forum). So wurde unser Vorhaben doch immer konkreter und aus einer saloppen Idee wurde eine ernsthafte Geschichte. Auch die Reisenden waren unerwartet normale Menschen. Nur haben sie alle diesen Traum vom Reisen und das Fernweh, welches Berge (der Bürokratie) versetzt und einen um die Welt trägt. Es gibt sehr viele Wege und Reisewege, um sich seinen Traum zu verwirklichen. Nun sind wir an der Reihe, unsere Erfahrungen weiter zu geben - als eine Möglichkeit von vielen.