Danach

Unsere Reise ging länger, als wir uns je erträumt haben. 1500 Tage, etwas mehr als vier Jahre, waren wir stets auf Achse. Was hat es mit uns gemacht? Und was passiert, wenn wir zurückkommen? Was kommt danach?

Jedenfalls war unsere Rückkehr nicht minder aufregend, als der Aufbruch – einfach kopfüber ins Unbekannte. Während wir viele bürokratische Hürden zu überwinden hatten, wie die Anmeldung in die gesetzliche Krankenversicherung und das Erlangen einer TÜV-Plakette für unser Reisefahrzeug, haben wir uns gleichzeitig nach einem Örtchen zum Bleiben umgeschaut. Wir wurden unerwartet schnell fündig.

Seit zwei Monaten sind wir nun sesshaft. Es ist schon komisch: unser Bett hat keine Räder, das Wasser kommt einfach aus dem Wasserhahn, und für den morgendlichen Toilettengang muss man nicht mehr graben. Und diese Aussicht aus dem Fenster – sie ändert sich einfach nicht! Da haben wir aber auch dafür gesorgt, dass es eine Schöne wird.

Schloss Weitersroda

Oft wurden wir gefragt, ob wir jetzt wieder in ein „normales“ Leben starten würden. Aber was ist schon „normal“? Waren wir vor der Abfahrt „normal“? Jedenfalls kamen einige Optionen gar nicht erst in Frage: die Festanstellung muss auf uns erstmal vergeblich warten, auch das Reihenhäuschen im Bremer Vorort sollte nicht die erste Wahl sein.

Stattdessen ziehen wir auf ein Schloss in Südthüringen ein. Hier beginnt für uns das nächste Abenteuer unseres Lebens, und genauso wie beim Aufbruch nach Australien wissen wir nicht, wie lange diese Reise gehen wird.

Das Schloss Weitersroda wurde vor rund 10 Jahren von Florian Kirner (alias Prinz Chaos) erworben mit dem Ziel, endlich sesshaft zu werden und gleichzeitig die Möglichkeit zu haben, vor Ort Feste zu veranstalten. Dieses Vorhaben wurde mit dem nun jährlich stattfindenden Paradiesvogelfest umgesetzt. Gleichzeitig hat sich die Liegenschaft zu einem kleinen Gemeinschaftsprojekt gewandelt, denn verständlicherweise möchte man so eine große Residenz nicht alleine bewohnen.

Das Schloss-Projekt hatte viele Hochs und Tiefs in den vergangenen Jahren. Gerade jetzt befindet es sich in einer radikalen Umbruchsphase. Ein Neuanfang soll passieren. Kommen wir da vielleicht gerade richtig?

Den Prinzen haben wir nach unserer Ankunft in Deutschland sogleich getroffen. Wir haben uns auf Anhieb verstanden und es stand schnell die Frage im Raum, ob wir nicht einziehen wollen. Kurzerhand haben wir einfach zugesagt.

Das Paradiesvogelfest

Leute, uns soll hier in Deutschland auf keinen Fall langweilig werden! Das haben wir uns jedenfalls fest vorgenommen! Wir freuen uns sehr darauf, unseren Teil zu diesem wundervollen Ort beitragen zu können! Es gibt hier unglaublich viel zu tun, angefangen damit, dass wir ab jetzt das inzwischen legändere Paradiesvogelfest mitveranstalten.

Zu dieser großartigen musikalischen Festlichkeit möchten wir euch alle hiermit herzlich einladen! Der Dauerkarten-Vorverkauf hat bereits begonnen.

Selbstverständlich sorgen wir nebenbei dafür, dass es hier alles geben wird, was das Camper-Herz begehrt: eine stattliche Lagerfeuerstelle auf dem Gelände und natürlich ein Camping-Areal!

Zusätzlich werden wir im Rahmen des Festival-Programms einen kleinen Vortrag (oder zwei) über unsere vierjährige Reise vorbereiten.

Deswegen, kommt alle in Scharen! Wir freuen uns auf euch!

paradiesvogelfest.de